Freitag, 20. Mai 2011

Wildblumen am Wegesrand im Mai 2011

Zuletzt aktualisiert: 25.05.2011
Ergänzung zu Wildpflanzen > Zurzeit in Blüte - Mai > Aktuelle Bilder: Wildblumen am Wegesrand im Mai 2011

Frühsommer im Mai
Bei häufigen Temperaturen über 25 Grad C ist vielerorts in Deutschland bereits im Mai der Frühsommer eingekehrt, und es fallen auch außerhalb von Gärten am Wegesrand bereits unzählige hübsche Blumen auf.

Hier gibt es einige neue Bilder
Häufige Wildblumen an Standorten in Berlin und Brandenburg.

Esparsette (Onobrychis viciifolia)
Esparsette (Onobrychis viciifolia) Blütenstand ganz nah. Die Esparsette ist unverwechselbar durch dunkel gestreifte, rosa Schmetterlingsblüten in langen, Ähren ähnlichen Trauben ab Spätfrühling bis zum Frühherbst, meist Ende Mai bis September.
Bild Datum: 2011-05-24 | Foto ID: 2011052502

Esparsette (Onobrychis viciifolia) Habitus
Habitus am Wegesrand. Standort: Trockener Hang an einem Kanal.
Bild Datum: 2011-05-24 | Foto ID: 2011052501

Robinia pseudoacacia
Der verblühende Flieder wird durch die stark duftende, meist weiß und gelegentlich rosa blühende Robinie (Robinia pseudoacacia) abgelöst. Wegen ihrer hübschen gefiederten Blätter wird sie auch Falsche Akazie genannt (während die echte Akazie meist falsch als Mimose bezeichnet wird...). Sie erfreut jedoch nur auf den ersten Blick, denn sie ist in der Natur ein nur schwer zu bekämpfendes "Unkraut", das durch flächendeckende Bestände einheimische Wildarten verdrängt, wobei sie als Schmetterlingsblütler auch noch für eine meist unerwünschte Nährstoffanreichung im Boden sorgt. Junge Triebe sind oft stark bedornt.
Bild Datum: 2011-05-24 | Foto ID: 2011052504


Sumpfschwertlilie (Iris pseudacorus)
Sumpfschwertlilie (Iris pseudacorus) leuchtend gelbe Blüten und schwertähnliche Blätter (Name!).
Bild Datum: 2011-05-24 | Foto ID: 2011052503

Ochsenzunge (Anchusa officinalis)
Ochsenzunge (Anchusa officinalis) strahlend tief-blaue Blüten ganz nah. Samtige, weiße "Schlundschuppen" (=Einstülpungen der Kronblätter) überragen die Staubblätter, um kleinen, bestäubungsunfähigen Insekten den Zugang zu verwehren.
Bild Datum: 2011-05-19 | Foto ID: 2011052005

Anchusa officinalis
Habitus, rau behaarte Blätter und blaue Blüten. Der merkwürdige deutsche Name "Ochsenzunge" bezieht sich auf die rau behaarten Blätter, die an die raue Rinderzunge erinnern.
Bild Datum: 2011-05-19 | Foto ID: 2011052006

Siehe auch
Zurzeit in Blüte - Mai
Unser Garten im Mai 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen